JA


Nein, ich ab keinen Heiratsantrag bekommen - aber eine Liebeserklärung von meinem Garten!!! Ist das nicht schön :-)

Dieses Herzerl hat mich besonders gerührt, weil ich so viel Liebe in den Garten stecke (wie wahrscheinlich jede Gärtnerin ;-) und es mich mal wieder in dem Grundsatz bestätigt, dass alles was wir ins Universum geben auch so wieder zurück kommt.

Denn das Universum / Gott / Brahman - wie du willst - kennt nur JA!!

Das heißt jede Bitte, jeder Ausruf, jeder Gedanke, jede energetische Schwingung geht in Resonanz mit unserem Umfeld ... - gähn - alter Hut, aber überleg dir das mal in der Konsequenz:

- "Oh nein, bin ich heute wieder schusslig" JA! - "Wow ist das Leben schön!" JA! - und wir bekommen genau das präsentiert... Es ist wirklich MAGISCH weil wir uns somit tatsächlich unsere Welt bewußt kreieren können. Und gleichzeitig ist es auch gruslig, denn das bedeutet genauso, dass alle meine unbewußten Schwingungen, also energetische Muster, die vielleicht nicht nur Licht und Liebe sind (kaum welche ;-), meine Welt kreieren und meiner Happy-Welt im Wege stehen.


DAS IST EINFACH SO und wir können nicht stääändig an uns rumdoktern und uns womöglich auch noch dafür schuldig fühlen, wenn wir "mal wieder nicht perfekt" sind!!!! Aber wir können unseren Fokus doch immer wieder aufrichtig ins Licht richten, denn Licht, Liebe, Gott und JA sind nun mal die höchste Schwingung in der das Leben leicht wird.


Yoga (Frieden, der befreite Zustand) entsteht wenn die citta vrittis (geistige Bewegungen) fokusiert, zur Ruhe gebracht, auf das Höchste ausgerichtet, sind. (PYS 1.2)


Ich liebe dich, ich liebe mich, ich liebe das Leben - kein hohler Spruch 💚

Alice




17 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Der Weg